Sprechzeit für Mich – wenn ich mir etwas von der Seele reden möchte

Jeden 2. Dienstag von 16.30 – 18.30 Uhr in der Pauluskirche, Werler Str. 46 in Ense Bremen und jeden 4. Donnerstag von 10.00 – 12.00 Uhr im „Raum für Alles“, Bahnhofstr. 13 in Ense Niederense

 

Aber – mit welchen Themen kann ich da überhaupt „landen“?

Sind meine Sorgen dafür überhaupt wichtig genug? …Oder zu schlimm? Solche Fragen stellen sich viele Menschen, die Sorgen haben und vertrauen sich deshalb lieber niemanden an.

Alle Sorgen sind wichtig!!! – die Kleinen und die Großen

Damit es etwas anschaulicher wird, mit welchen Themen Sie zu mir kommen können, hier ein paar Beispiele.

Sie sind lebensnah aber frei konstruiert.

  • Da könnte z.B. die 81-jährige Witwe (Witwer) sein, die oft alleine ist. Sie vermisst Kontakt zu anderen. Sie weiß zwar, wohin sie gehen könnte, traut sich aber nicht den ersten Schritt zu tun.
  • Die 69jährige Witwe(Witwer), die (der) sich nach kurzer Trauer neu verliebt hat. Sie hat Sorge, was die Nachbarn und Freunde denken.
  • Oder die junge Frau, die Stress mit ihren Freundinnen hat.
  • Die Schülerin, die Angst hat, mit einer schlechten Schulnote nach Hause zu gehen
  • Der 16jährige Junge, der unsicher ist, ob bzw. wie er einem Mädchen sagt, dass er in sie verliebt ist.
  • Es könnte auch der beruflich sehr engagierte Mann sein, den beruflicher Stress  und  die Wünsche der Familie sehr unter Druck setzten.
  • Auch die junge Mutter findet offene Ohren, wenn ihr die „Decke auf den Kopf fällt“, weil Ihr Gespräche mit Erwachsenen fehlen. 
  • Oder das Paar, das nach mehreren Jahren Partnerschaft nur noch streitet und nicht weiß, wie es aus der Streitspirale hinausfinden kann, ohne getrennter Wege zu gehen.
  • die Tochter ( Sohn ), die unsicher sind, was mit dem altern Vater (Mutter), der nicht mehr allein zurechtkommt, werden soll.
  • Die Mutter, die sich mit ihrer heranwachsenden Tochter nicht mehr verständigen kann, weil es nur noch Streit gibt.
  • Es könnten auch die 14 jährige Schülerin oder der 16 jährige Schüler Rat suchen, weil sie von den Mitschülern ausgegrenzt bzw. gemobbt werden.
  • Oder die Ehefrau ist unsicher, weil sie den Verdacht hat, dass der Partner eine andere Frau liebt. 

Diese und noch viele weitere Themen sind in der Sprechzeit für Mich an der richtigen Adresse. Manchmal helfen ein bis zwei Gespräche, um wieder Mut zu schöpfen, Lösungsideen zu entwickeln oder zu wissen wohin man sich weitergehend wenden kann.

Die Sprechzeit für Mich ist für Frauen, Männer, Paare, Jugendliche und Familien jeden Alters. Wichtig ist es mir, nochmal darauf zu verweisen, dass alle Gespräche vertraulich sind und der Schweigepflicht unterliegen. Ich lade Sie herzlich ein, dieses Angebot wahrzunehmen und freue mich auf Sie.

Frau Kerstin Pasch