Spenden von 100.000 Euro für Kinder zu Weihnachten / Enser Unternehmer beschenkt seit 20 Jahren Enser Kinder

Seit mittlerweile 20 Jahren beschenkt die Firma Brista aus Ense-Höingen Enser Kinder zu Weihnachten. Anstelle von Weihnachtspräsenten an Kunden, stellt das Unternehmen jährlich 5.000 Euro der Gemeinde Ense zur Verfügung. Mit diesem Geld wird dafür gesorgt, dass Kinder, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, zu Weihnachten ein Geschenk bekommen.

Dem Firmeninhaber Dieter Brinkmann ist es ein großes Anliegen, dass Kinder zu Weihnachten ein Geschenk bekommen. In den ersten Jahren wurden tatsächlich individuelle Geschenke für Kinder gekauft. Mittlerweile erhalten die zu beschenkenden Kinder einen Geschenkgutschein, der nur in bestimmten Geschäften zweckgebunden für ein Weihnachtsgeschenk für Kinder eingelöst werden kann.

Diese außergewöhnliche Aktion überrascht in jedem Jahr aufs Neue Enser Familien und löst große Freude aus. Vielfach erfährt die Sozialarbeiterin Brigitte Kösling insbesondere bei Müttern große Erleichterung und Freude. Oft hört sie den Satz, dass es „jetzt zu Weihnachten doch ein richtiges Weihnachtsgeschenk geben könne“.

Immer wieder möchten Familien dem Spender auch ihre Dankbarkeit und Freude zeigen, indem die Kinder Bilder malen sowie basteln oder die Mütter selbstgebackene Weihnachtsplätzchen in der Gemeinde zur Weitergabe an Familie Brinkmann abgeben.

Neben den Geschenken für die Kinder hat diese Aktion in all den Jahren auch immer dazu gedient, dass Eltern, Kinder und Jugendliche erfahren haben, dass sich jeder „in der Gemeinde Ense mit seinen Sorgen und Problemen im Rathaus melden könne und immer versucht werde, Hilfe zu finden“.

Dieser tollen und im weiten Umkreis einmaligen Aktion des Enser Unternehmers Dieter Brinkmann gebührt höchste Anerkennung.

Fotolia / tech studio