Regionalmanager verabschiedet

Sven Hedicke, Regionalmanager der LEADER-Region Börde trifft Ruhr, verlässt diese Region und wechselt heimatnah in den Raum Hamburg. Dort hat er eine neue Aufgabe gefunden, die er wegen der Nähe zu seiner Heimat gesucht und nun gefunden hat. Er wurde jetzt im Enser Rathaus vom Vorsitzenden des Trägervereins, Bürgermeister Dr. Michalzik aus Wickede, im Beisein weiterer Vorstandsmitglieder und Bürgermeister Wegener aus Ense mit Dank verabschiedet. Seine Arbeit im Enser Rathaus endet mit dem Jahreswechsel.

Herr Hedicke hat mit seiner Berufserfahrung aus anderen Regionen die neu gegründete LEADER-Region Börde trifft Ruhr auf den richtigen Weg gebracht, Projekte zur Belebung des ländlichen Raums zu generieren und umzusetzen. Dazu gehören u. a. der generationenübergreifende Bewegungsparcours in Ense, der Bürgertreff Neue Mitte Ardey in Fröndenberg, der Multifunktionsplatz in Welver, die Kino-Zeit in Werl und das Ruhr-Leuchten in Wickede. Bereits über 20 Projekte wurden auf den Weg gebracht und die EU-Fördermittel beantragt bzw. bewilligt.

Die LEADER-Region Börde trifft Ruhr ist ein Zusammenschluss der Städte und Gemeinden Ense, Fröndenberg, Welver, Werl und Wickede mit dem Ziel, den ländlichen Raum weiterzuentwickeln und dabei die unterschiedlichsten Akteure aus Vereinen, Unternehmen, Landwirtschaft, Unternehmen, Bürgerschaft und Politik zu beteiligen. Der Region wurden für den Förderzeitraum bis 2020 EU-Fördermittel in Millionenhöhe zugesichert, die für die verschiedenen Projekte der Akteure vor Ort zur Verfügung stehen.

Der Weggang von Herrn Hedicke bedeutet nicht, dass die Region vorübergehend handlungsunfähig ist. Der Nachfolger beginnt seine Arbeit im Enser Rathaus voraussichtlich zum 01.02.2018. Dem Verein erhalten bleibt die Regionalmanagerin Christine Theiler-Hemmer, die die begonnene Arbeiten weiterführt und sowohl für die laufenden Projekte als auch für neue Ideen zur Verfügung steht.

Verabschiedung Herr Hedicke