Planungen für den Dorfplatz in Höingen werden finalisiert

Wie der Bürgermeister Hubert Wegener bereits im Rahmen des Schützenfestes in Höingen verkündet hat, wird die Erneuerung des Dorfplatzes durch das Land NRW finanziell gefördert. Insgesamt ist eine Fördersumme in Höhe von 160.000 Euro zugesagt worden. Obwohl der Förderbescheid noch nicht im Enser Rathaus eingetroffen ist, wird in Höingen bereits fleißig an der weiteren Planung des Projektes gearbeitet.

Am vergangenen Mittwoch fand ein Abstimmungstermin mit Vertretern der Höinger Vereine statt, zu dem die Dorfgemeinschaft Höingen eingeladen hatten. Vorgestellt wurden das Gestaltungskonzept des Planungsbüros B.S.L. aus Soest.

Die weitere Zeitplanung sieht vor, dieses Konzept endgültig in Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro abzuschließen. Ein gemeinsames Gespräch der Höinger Dorfgemeinschaft mit dem Planungsbüro wird kurzfristig stattfinden.

Die Fertigstellung des Dorfplatzes ist für Juni 2020 festgelegt worden. Besonders wichtig ist den Höingern, dass am dritten Wochenende im Juli das Vogelschießen bereits auf dem neuen Dorfplatz stattfindet.

Das Gestaltungskonzept ist für interessierte Bürger auf der Internetseite der Gemeinde Ense auf der Startseite unter den aktuellen Meldungen einsehbar.