Interkultureller Treff greift „Zuckerfest“ auf

Im Rahmen des Interkulturellen Treffs wird zum Ende des Ramadans das Zuckerfest gefeiert. Am Sonntag, den 25. Juni 2017 von 15 bis 18 Uhr wird es eine große Tafel mit verschiedenen Süßspeisen und Gebäcken an der evangelischen Kirche in Ense- Bremen geben und gemeinsam gefeiert.

Das jugendliche Team des Interkulturellen Treffs möchte schon rein aus Interesse an anderen religiösen Ritualen dieses Fest aufgreifen. Der Ramadan ist eine der 5 Säulen des Islams und findet in der Zeit der ersten Offenbarung Mohammeds statt. Der Fastenmonat  begann mit dem Neumond am 27. Mai 2017 und endet am 24. Juni 2017. Die Muslime verzichten zur Anbetung und Hingabe, zur Besinnung ihres Glaubens und zur Reinigung Ihrer Seele von Morgendämmerung bis Sonnenuntergang vor allem auf Essen und Trinken. Kinder bis zur Pubertät, kranke Menschen,  schwangere und stillende Frauen müssen nicht fasten. Besonders im Ramadan sind die familiären Mahlzeiten und die Gemeinschaft.

Viele Familien werden traditionelle Gebäcke, Kuchen und Süßigkeiten mitbringen. Herzlich Willkommen und eingeladen sind natürlich alle Enser Bürger, denn der Interkulturelle Treff ist offen und religionsunabhängig für alle Menschen aus verschiedenen Kulturen gedacht.

Bei weiteren Fragen kann sich an Frau Jost (02938/980215), Gemeinde Ense, gewandt werden.

Fotolia / ChristArt