Gemeinde Ense vergibt zum 4. Mal die Ehrenamtskarte

Ein besonderes Dankeschön an die vielen ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürger will die Gemeinde Ense am 01. April 2017 in Rahmen einer Feierstunde mit der Vergabe der Ehrenamtskarte aussprechen. Bereits zum 4. Mal wird die Ehrenamtskarte in Ense an die Menschen vergeben, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich betätigen.

Das Ehrenamt ist in der heutigen Gesellschaft nicht mehr weg zu denken und trägt in hohem Maße zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei. Ohne die ehrenamtliche, unentgeltliche Arbeit vieler Menschen, wäre manche Aufgabe und Hilfe nicht zu leisten. Dieser wichtige Beitrag in den unterschiedlichsten Bereichen des gesellschaftlichen Zusammenlebens ist zu würdigen und anzuerkennen.

Beantragen kann die Ehrenamtskarte jeder, der mindestens 5 Stunden in der Woche oder 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich und ohne Aufwandsentschädigung nachweislich tätig ist. Es ist egal, in welchem Bereich die ehrenamtliche Tätigkeit ausgeübt wird. Auch können Tätigkeiten aus verschiedenen Organisationen zusammengefasst werden.

Die Beantragung der Ehrenamtskarte kann bis zum 15. Februar 2017 bei der Gemeinde Ense unter Vorlage eines vollständig ausgefüllten Bewerbungsformulars erfolgen. Erforderliche Bewerbungsformulare und weitere Informationen können auf der Internetseite der Gemeinde Ense (www.gemeinde-ense.de → Ehrenamt → Ehrenamtskarte) oder der zentralen Website des Landes NRW (www.ehrensache.nrw.de) eingesehen werden.

In Ense sind aktuell 83 Personen im Besitz einer Ehrenamtskarte. Sie sind berechtigt, Vergünstigungen in ganz NRW in Anspruch zu nehmen. Allein in Ense gibt es über 20 Partner-betriebe, die Ehrenamtskarteninhabern Vergünstigungen beim Einkauf, bei Reparaturen, in der Gastronomie oder auch in der Apotheke gewähren.