Bürgermeister ruft zur Wahl auf

Bürgermeister Wegener ruft alle Wahlberechtigten in der Gemeinde auf, ihr Wahlrecht bei der Europawahl zu nutzen. Bisher haben 2.050 Personen Briefwahl beantragt. Bei den Auswirkungen der EU sieht jeder das große Ganze, doch wie sieht die Lage eigentlich vor Ort aus? Was bedeutet die EU heute für uns und unsere Gemeinde Ense?

Wir leben in Frieden! Seit der Gründung der EU 1957 kam es zu keinen Kriegen zwischen den Mitgliedsstaaten.

Die Europäische Union trägt zur guten Wirtschaft und Versorgung in Ense bei. Die Zollfreiheit sorgt dafür, dass Güter „Made in Ense“ nach ganz Europa transportiert werden können und so die Wirtschaft unserer Region stärken. Laut dem Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, fließen rund 65 % unserer Exporte aus Nordrhein-Westfalen in die EU, das sind Waren im Wert von 125,9 Milliarden EUR. Acht der zehn wichtigsten Exportziele liegen in der EU. Besonders intensiv sind die nordrhein-westfälischen Handelsbeziehungen u.a. mit den Niederlanden und Frankreich. Auch die Einwohnerinnen und Einwohner profitieren durch die gute Vernetzung Europas von einheitlichen Produktstandards und damit verbunden von günstigen Artikeln in Supermärkten.

Durch Fördermittel der EU konnten beispielsweise LEADER-Projekte in Ense realisiert werden. Sei es das Pumptrack für die Jugendlichen im Park in Bremen oder Airtrampkissen für die Kinder in den Schulen und Kindergärten. Die EU unterstützt mit Fördermitteln in Millionenhöhe Projekte in ganz Nordrhein-Westfalen. Auch die Feierlichkeiten zwischen der Partnergemeinde Éleu-dit-Leauwette und Ense zum 25-jährigen Jubiläum wurden 2014 mithilfe von Fördermitteln der EU realisiert.

Europa bedeutet Freizügigkeit, ein Leben ohne Passkontrollen an Grenzübergängen und Flughäfen. In der EU ist das die Regel – im Rest der Welt praktisch undenkbar.

Für die Enser Bürger ist dies beispielsweise im Urlaub oder auf Geschäftsreisen zu spüren. Staus und Grenzzölle gehören der Vergangenheit an.

Dies sind nur einige Aspekte, die die EU uns ermöglicht. Deshalb ist es so wichtig, mit der eigenen Stimme zu einer fähigen, europäischen Regierung beizutragen. Die Wahl zum 9. Europäischen Parlament am 26.05.2019 ist daher Ihre Möglichkeit dazu!