3.000 Liter Apfelsaft ohne Zusätze von Zucker oder sonstigen Stoffen für die Stiftung Kinderhilfe gepresst

Die 6. Apfelsaftaktion der Stiftung Kinderhilfe Ense fand am Samstag, den 5. Oktober 2019 am Feuerwehrgerätehaus in Ense- Bremen statt. Mit einer mobilen Saftpresse wurden vor Ort 3.000 Liter frischer Apfelsaft gepresst.

Der Erlös des Apfelsaftverkaufs fließt in die Stiftung Kinderhilfe Ense ein und kommt dann vielen Kindern und Jugendlichen zu Gute. Die Stiftung Kinderhilfe Ense besteht seit 10 Jahren und fördert die Chancengleichheit für alle Kinder in Ense. So werden Projekte in Schulen und Vereinen, aber auch Einzelfallhilfen finanziell unterstützt.

Durch die tatkräftige Unterstützung der Schulen und Jugendvereine konnten im Vorhinein wieder viele Äpfel in Ense und um Ense herum gesammelt werden. Der eigentliche Aktionstag wird durch die Feuerwehr Bremen, dem DRK und die Landjugend Bremen gemeinsam mit dem Stifterrat durchgeführt. Ein großer Dank gilt allen Helfern und Helferinnen, ohne die diese Aktion nicht möglich gemacht werden könnte!

 

Die Verkaufsstellen:

Bremen: Bürgerbüro des Rathauses, Bäckerei Klapp, Hofladen Hellmich und Tierarztpraxis Dr. Neumann- Aukthun

Höingen: Getränke Gutsche

Oberense: Hof Münstermann

Volbringen: Getränke Suermann

Niederense: Edeka-Markt Wortmann

 

Der Apfelsaft ist in der 3 Liter-Box für 6 Euro und in der 5 Liter-Box für 8 Euro erhältlich.

Der Saft ist bis zu 2 Jahre ungeöffnet haltbar.

Geöffnet sollte der Apfelsaft innerhalb von 5 Wochen verzehrt werden, wobei er dann nicht zwangsläufig im Kühlschrank aufbewahrt werden muss.