Preisverleihungen für den kleinsten, größten und kuriosesten Apfel der Apfelsaftaktion

Die Apfelsaftaktion „Sammeln, Saften, Spenden“ der Stiftung Kinderhilfe Ense erlebt die achte Auflage am 2. Oktober 2021 von 9 bis 14 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Ense-Bremen! Apfelsaft kann bereits vor Ort erworben werden!

Enser Vereine, Einrichtungen und engagierte Bürger sammeln und pflücken ab dem 20.09.2021 Äpfel und auch Birnen in und um Ense. Bis zum 1. Oktober können gesammelte Äpfel auf dem Hinterhof des Feuerwehrgerätehauses in Ense- Bremen abgegeben werden. Diese werden dort täglich von den Organisatoren in den Kühlanhänger gelagert. Säcke zum Sammeln liegen im Bürgerbüro im Rathaus oder im Edeka in Niederense aus. Bürger und Bürgerinnen, die Äpfel spenden wollen, aber Hilfe beim pflücken benötigen, erhalten natürlich Hilfe. Ihre Ansprechperson ist Kristina Jost unter 02938/980215 oder via Mail an k.jost(at)gemeinde-ense.de.

Am 2. Oktober dann findet die Apfelsaftaktion von 9 bis 14 Uhr auf dem Hof des Feuerwehrgerätehauses in Ense-Bremen (An der Windmühle 1) statt. Apfelspenden und natürlich gerne auch weitere Helfer/innen sind dort herzlich willkommen! Für die Helfer gelten am 2. Oktober übrigens die drei „G´s“ (geimpft, genesen oder getestet). Besucher der Aktion müssen eine Mund-Nasenbedeckung mitbringen.

Eine besondere Aktion in diesem Jahr soll wieder die Preisverleihungen für den kleinsten, den größten und den kuriosesten Apfel sein. Bewerber können ihre Äpfel am 2. Oktober bis 11 Uhr gemeinsam mit den Kontaktdaten bei der Aktion vor Ort abgegeben. Für jeweils den ersten Platz wird es einen tollen Preis geben! Die Stifterratsjury wird noch am gleichen Tag die Sieger küren.

Die Stiftung freut sich auf Unterstützung beim Sammeln und Pflücken und über viele Apfelspenden!