Heimatpreis 2021 – Fristverlängerung bis zum 30.09.2021

Die Frist für die Einreichung der Bewerbungen und Vorschläge für den Heimatpreis wird bis zum 30.09.2021 verlängert.

Unter dem Titel „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ nimmt die Gemeinde Ense auch 2021 wieder am Förderprogramm der Landesregierung Nordrhein-Westfalen teil.

Der Heimatpreis wird für besondere ehrenamtliche Verdienste, herausragende Projekte und besonderen Einsatz um die Gemeinde Ense verliehen. Im letzten Jahr konnten sich die Preisträger über Preisgelder in Höhe von insgesamt 5.000,00 Euro freuen.

Antragsberechtigt ist jeder. Es können Projekte von Vereinen, Initiativen, Organisationen oder auch Einzelpersonen vorgeschlagen werden. Die Kriterien für die Vergabe des Preises sind bewusst offen formuliert, sodass eine Vielzahl an Projekten in Frage kommt.

Folgende Kriterien müssen erfüllt werden:

  • Förderung des Heimatbewusstseins und/oder
  • Gestaltung des gesellschaftlichen Zusammenhalts in der Gemeinde Ense und/oder
  • Projekte, die das Leben in der Gemeinde Ense attraktiv gestalten.

Die Projekte müssen in der Gemeinde Ense allgemein zugänglich, nachhaltig und im Gemeindegebiet entweder abgeschlossen oder umsetzungsreif geplant sein. Vorschläge können bis zum 30.09.2021 per Post oder per Mail an heimatpreis(at)gemeinde-ense.de eingereicht werden.