Taschengeldbörse geplant. Gemeindeverwaltung möchte Jugendliche einbeziehen!

Die Gemeindeverwaltung plant, eine Online-Taschengeldbörse einzurichten. Hier können Enserinnen und Enser Suchangebote (z. B. Rasenmähen, Einkaufen, Botengänge, Kindersitting, Tierbetreuung) für kleinere Hilfstätigkeiten schalten. Jugendliche können ihre Hilfe für bestimmte Tätigkeiten für ein kleines Taschengeld anbieten. Eine Vermittlung wird über Ehrenamtliche der Freiwilligen Agentur getätigt werden. Jugendliche haben die Möglichkeit, auf ihre Hilfstätigkeit vorbereitet zu werden.

Ob die Idee einer Taschengeldbörse aber den Nerv der Jugendlichen trifft, gilt es jetzt herauszufinden. Die Idee wird weiter verfolgt, wenn ausreichend Interesse bekundet wird.

Enser Jugendliche im Alter von 14 bis 19 Jahren haben nun die Möglichkeit, an einer Onlinebefragung teilzunehmen. Diese ist unter www.gemeinde-ense.de/taschengeldboerse zu finden.

Auch das Team der Freiwilligen Agentur sucht noch Verstärkung! So wird der Aufbau der Internetseite von einem Ehrenamtlichen umgesetzt, der auch schon bei Hilfe-in-Ense großen Einsatz gezeigt hat. Für die Vermittlungsarbeit konnte ebenfalls ein Ehrenamtlicher gewonnen werden. Sollten weitere Enser Interesse an dieser ehrenamtlichen Vermittlungsarbeit haben, können sie sich bei der Sozialarbeiterin Kristina Jost unter 02938/980215 oder unter k.jost(at)gemeinde-ense.de melden.