Planungen für das Kinderferienprogramm (KIFF) 2021 sind angelaufen

Auch in diesem Jahr soll trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ein Kinderferienprogramm in Ense stattfinden. Die Sommerferien sollen durch „KIFF“ Abwechslung und Spaß für die Enser Kinder und Jugendlichen bringen! „KIFF“ wird direkt „coronakonform“ geplant. Alle Vereine, die in den letzten Jahren mitgewirkt haben, wurden bereits kontaktiert. Aber auch neue Veranstalter sind herzlich willkommen.

Der ganzjährige Einsatz rund um die Organisation von KIFF wurde in den letzten Jahren größtenteils von Ehrenamtlichen des Pfarrgemeinderates übernommen. Das letzte Organisationsteam hat das Programm mit Einführung der Online-Anmeldung auf moderne Füße gestellt. Diese tolle Entwicklung darf nun vom neuen KIFF- Organisationsteam übernommen werden.

So teilen sich Pfarrbüro, Pfarrgemeinderat und Gemeindeverwaltung zukünftig die „KIFF-Organisation“. Ansprechperson für die Veranstalter, sowie verantwortlich für die Gestaltung des KIFF-Programms und die Beantragung und Verteilung von finanziellen Förderungen wird Jeanette Bahne aus dem Pfarrbüro in Bremen sein dabei wird sie von weiteren Ehrenamtlichen unterstützt. Verwaltungsaufgaben rund um die Themen Versicherungen und Öffentlichkeitsarbeit werden von Kristina Jost und Kirsten Sedlbauer von der Gemeindeverwaltung übernommen. Für das Online-Anmeldeverfahren sind Jeannette Bahne und Kristina Jost gemeinsam zuständig.

Durch die finanzielle Unterstützung der Stiftung Kinderhilfe Ense können auch in diesem Jahr Aktionen vergünstigt und Familien mit einkommensschwachen Verhältnissen unterstützt werden.