EnseMobil fährt ab Juli wieder zum Warenkorb

Das EnseMobil erweitert das Fahrangebot um die Fahrt zum Warenkorb am Dienstagnachmittag!

Aufgrund der Corona- Epidemie musste das Angebot des EnseMobils im März zunächst komplett eingestellt werden. Seit Mai wurden dienstags morgens zunächst die Arztfahrten angeboten. Hierfür können sich Seniorinnen und Senioren bei der Gemeindeverwaltung anmelden. Da nur 2 Fahrgäste gleichzeitig im EnseMobil mitgenommen werden dürfen, kann nur eine begrenzte Anzahl an Terminfahrten angenommen werden. Alle Fahrgäste tragen  Mundschutz und sitzen mit Abstand im EnseMobil.

Ab Juli soll nun auch die Fahrt zum Warenkorb nach Bremen wieder aufgenommen werden. Immer dienstags nachmittags um 14:30 Uhr hält das EnseMobil am Wendeplatz in Ense-Niederense. Bei dieser Fahrt werden maximal 4 Gäste zeitgleich mit Mundschutz mitgenommen. Das EnseMobil fährt dann mehrfach, um alle Kunden zum Warenkorb bringen zu können. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Alle weiteren Fahrten des EnseMobils können momentan leider noch nicht wieder angeboten werden! Leider müssen auch die vielen Anfragen für die Einkaufsfahrten weiter vertröstet werden. Die Gemeindeverwaltung kann jedoch Dank der Initiative „Hilfe-in-Ense“ Einkaufspaten vermitteln.

Die Freiwilligen Agentur sucht übrigens noch Fahrerinnen und Fahrer, die das ehrenamtliche Team verstärken können. Der zeitliche Einsatz für die ehrenamtliche Tätigkeit kann von den Ehrenamtlichen selbst bestimmt werden. Ein Führerschein muss vorhanden sein. In der Gemeindeverwaltung können Frau Kristina Jost und Marion Schirp nähere Informationen geben.