Blutspenden finden statt – Zwei Termine in der Gemeinde Ense

Die geplanten Termine zum Blutspenden Anfang April in der Gemeinde Ense finden trotz der Einschränkungen aufgrund des Corona-Virus (SARS-CoV-2) statt. Alle Spender können am Donnerstag, den 02. April in die Schützenhalle in Ense-Bremen sowie am Dienstag, den 07. April in die Hubertushalle in Ense-Niederense zum Blutspenden gehen. Beide Termine finden in der Zeit von 16.00 – 20.00 Uhr statt.

Die Termine zum Blutspenden werden unter Beachtung der Pandemielage angepassten besonderen hygienischen Vorkehrungen durchgeführt. Dazu gehört unter anderem, dass die Kontakte auf ein Minimum begrenzt werden, die Verweildauer der Spender möglichst gering ist und Spender, die einen Anhalt für einen Infekt bieten, bereits zu Beginn erkannt werden und den Termin umgehend verlassen.

Die Spender werden ausdrücklich gebeten, ausreichend Abstände einzuhalten und den Anweisungen des DRK-Personals Folge zu leisten.

Seit einigen Tagen sind regional und überregional eine Vielzahl von Einschränkungen zu beachten. Unter anderem sind diverse Einrichtungen wie die Schützenhallen gesperrt. Für die Versorgung der Bevölkerungen mit lebensnotwendigen Blutprodukten werden die oben genannten Hallen ausnahmsweise freigegeben. Sowohl die Schützenhalle in Bremen als auch die Hubertushalle in Niederense bieten ausreichend Platz, um entsprechende Vorkehrungen beachten zu können.