Alternative Energien

Windkraft
Insgesamt sind auf dem Gebiet der Gemeinde Ense 42 Windkraftanlagen aufgebaut. Die Anlagen erzeugen ca. 40 Mio. KWh, wobei die privaten Haushalte ca. 12 Mio. KWh im Jahr benötigen.

Zurzeit werden Repowerings-Planungen für die Windkraftanlagen im Gemeindegebiet durchgeführt. Gemäß der Planungen können im Enser Westen (Konzentrationsfläche zwischen Ruhne-Waltringen) 10 Windkraftanlagen abgebaut und dafür vier höhere (150 m) leistungsstärkere Windkraftanlagen der Megawatt-Klasse errichtet werden.

Im Enser Osten (Bereich Oberense-Bittingen) besteht die Möglichkeit, durch Repowerings-Maßnahmen den bestehenden Windpark von 21 Windkraftanlagen auf 11 Windkraftanlagen zu reduzieren. Davon sollen acht Windkraftanlagen eine Höhe von 150 m (Nabenhöhe und Rotorraduis) haben.

Photovoltaikanlagen & Sonnenenergie
Hauptsächlich durch öffentlich geförderte Privatinitiative ist die Energiegewinnung durch Sonnenenergie in der Gemeinde Ense vorbildlich.

Der Anschlusswert beträgt aktuell ca. 653 KWh.

Biogasanlagen
An das Industriegebietes Höingen anschließend, nördlich der bestehenden Stallanlage ist eine Biogasanlage mit einer installierten elektrischen Leistung von rd. 0,5 NW errichtet worden. 2008/2009 wurde diese auf eine Leistung von etwa 1,5 – 2,0 MW erweitert. Dafür wurde ein Bebauungsplan aufgestellt und im Flächennutzungsplan ein Sondergebiet (SO) „Energetische Nutzung von Biomasse“ dargestellt. Zurzeit wird geplant, die bestehende Biogasanlage um einen weiteren Lagerbehälter und zusätzliche Silagefläche zu erweitern. Dafür soll das SO-Gebiet um ca. 0,5 ha erweitert werden. Mit der Ergänzung der vorhandenen Biogasanlage um einen weiteren Lagerbehälter und zusätzlichen Silageflächen sollen die Ablaufprozesse in dem Betreib optimiert und die Lagerkapazitäten besonders in den Wintermonaten flexibilisiert werden. Die massive Nachfrage nach kostengünstiger Wärme von Gewerbe- und Industriebetreibern im unmittelbar angrenzenden Industriepark soll mit der Betriebserweiterung gedeckt werden.

Wasserkraft
Unterhalb vom Ortsteil Niederense betreibt ein Unternehmen eine Wasserkraftanlage an der Möhne.

Ihre Ansprechpersonen

Herr Sebastian Matz

s.matz@gemeinde-ense.de 02938 / 980-112 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Lidia Steinbeck

l.steinbeck@gemeinde-ense.de 02938 / 980-165 Adresse | Öffnungszeiten | Details